All posts in Dilettanten

Die Kraft Das Natur

Categories: Dilettanten
Kommentare deaktiviert für Die Kraft Das Natur
Wie bekannt, Die Gesundheit wirst du nicht kaufen. Aber man kann kaufen, was es unterstutzt. Wobei, gepruft von Den JahrhunDasten. Wir erklaren Den Krieg Den chemischen medikamentosen Praparaten nicht, und wir beachten, Dass man in einigen Fallen ohne sie vollkommen umgehen kann.

Die Wassermelone

In seinem Fruchtfleisch ist bis zu 12 % Das Zuckern, einschlielich Die Glukose, Die Fruktose und Die Sacharose, sowie pektinowyje Die Stoffe, Das Zellstoff, Die Vitamine В1, В2, RR, folijewaja Die Saure, Das Karotin, des Salzes des Magnesiums, des Kaliums, des Eisens, des Mangans, des Nickels enthalten. Die Vitamine Mit, R, cholin und folijewaja Die Saure leisten protiwosklerotitscheskoje Die Handlung.

Um davon frisch lange Zeit aufzusparen, hangen Die Wassermelonen in Den Netzen in Den trockenen kuhlen Raumen auf oDas unterbringen in Die Kasten mit Das Asche.

Fur sassolki nehmen nicht Die vollstandig reifenDen Wassermelonen, Die vom scharfen Stabchen durchstechen und unterbringen ins feste Salzwasser – auf 10 l des Wassers 800 g Die Salze. Nach einem Monat ist Das Produkt zum Gebrauch fertig.

Wikipedia

Den Saft und arbusnuju Das Fruchtfleisch geben fur utolenija des Durstes bei Den fieberigen ZustanDen. Fur Dieses Ziel bereiten sogenannt arbusnoje Die Milch vor: Die zerstoenen Samen Dieser groen Beere zerreiben im kalten Wasser im Verhaltnis 1:10. In Das bekommene Getrank fur Den Geschmack erganzen ein wenig Zuckers oDas Den Fruchtsirup.

Bei Den Krankheiten Das Leber verbessern Das Fruchtfleisch und Das Saft Das Wassermelone, neben Das Aufzucht aus dem Organismus Das Flussigkeit, eine Ernahrung petschnotschnoj Die Stoffe legkouswojajemymi von Den Zuckern. Das Zellstoff arbusnoj dem Fruchtfleisch tragt zur Verbesserung Das Lebenstatigkeit Das nutzlichen Darmflora bei, verstarkt peristaltiku des Darms, tragt zur Aufzucht des Cholesterins bei.

GreenInfo.ru

Das Sud aus Den frischen Schalen ist ausgezeichnet motschegonnym vom Mittel auch. Fur Dieses Ziel kann man und Die ausgetrockneten Schalen verwenDen, Die lange Zeit bewahrt werDen konnen. Von ihnen bereiten Den Sud im Verhaltnis 1:10 vor.

Das wilde Rosmarin moorig

Das immergrune Gebusch aus Das Familie heidekraut-. Wachst in tundrowoj und Die Waldzonen des Europaischen Teiles Russlands, Sibiriens und Entfernten Ostens auf Den Sumpfen, Den MoorboDen und in Den versumpften NadelwalDasn. Das Gras des wilDen Rosmarins enthalt bis zu 1,5 % des atherischen Oles, glikosid erikolin (arbutin), Die Gerbstoffe, flawonoidy.



Das Gluhwein. Die Welt Das altertumlichen LegenDen

Categories: Dilettanten
Kommentare deaktiviert für Das Gluhwein. Die Welt Das altertumlichen LegenDen
In Das Ubersetzung mit deutsch ist Das Gluhwein ist Das heisse, flammende Wein. Nach Den Traditionen, Die aus Den einstigen Zeiten kamen, trinken Dieses Getrank bei Anbruch Das Kalten. Herbstlich sjabkimi an Den AbenDen wird sein merkwurdiges Aroma Sie von Das Warme und Das Gemutlichkeit des hauslichen Herdes einhullen.
Kaum kann man mit Das Genauigkeit bestimmen, wie auch wenn Diese Geschichte geboren worDen ist. Aber immerhin nimmt sie Den Anfang in Altertumlichem Rom. Dort hatten Die Gewohnheit, in Den Wein Das Zutat – zum Beispiel, Den KorianDas, Den Zimt, Die Nelke, Das Lorbeerblatt oDas Den Thymian zu erganzen. Irgendwelche Zeit Den Gluhwein wendeten und in Den Heilzielen an, was, doch Dieses Getrank ganz klar ist, Das nach allen Regeln vorbereitet ist, ist fur Die Gesundheit in Wirklichkeit nutzlich. Er hebt Den allgemeinen Tonus des Organismus nach Das nervosen Erschopfung, Das verlegten Krankheit, bei Das Erkaltung und Das Grippe.

Zur Grundlage des Gluhweins gehort Das aufgewarmte rote Wein, Das Zimt, Den Zucker und einige anDase Zutaten. Manchmal erganzen in ihn solche Getranke, wie Das Rum, Den Kognak oDas Den Likor, aber Das alles ausschlielich fur Das Verleihen dem Aroma Das Vielseitigkeit und Das Tiefe, und auf keine Weise fur Die Verbesserung des Geschmacks.

Die Rezepte, Die allen Interessierten zuganglich wurDen, sind noch im XVI. JahrhunDast erschienen. Es war Die Methodik Das Vorbereitung des Gluhweins aus Bordeaux und klareta dort beschrieben. Als Zutaten verwendeten Den Zimt, Den Honig, Die Wurzel galingal und Den Kardamom oft.

Wie ublich nehmen Den Gluhwein mit Das Pirogge oDas dem Geback zu sich. Jedoch meinen, Dass Das am meisten leckere Imbiss – mustatschtscholi, Das feine Geback in Form von Den Rhomben, vorbereitet mit Das Erganzung Das Weines, des Honigs, Das Fruchte, Das Nusse und Das Wurzigkeiten, – unter Dieses Getrank auf dem Kurort Die Madonna di Kampilon in Italien gereicht wird.

Also, Sie sich also wenn entschieDen haben, in Die altertumliche Atmosphare Das altertumlichen Marchen einzutauchen, Sie mussen einige Feinheiten Das Vorbereitung des Gluhweins erkennen.

Das am meisten herankommende Wein fur Den Gluhwein – Chwantschkara, Kinsmarauli, Kaberne, sowie anDase trockene nicht feste Schuld. Wenn es keinen Wein, aus dem Sie Das Getrank vorbereiten werDen, wirklich gut, so in ihn anDasen Alkohol zu erganzen keiner Notwendigkeit gibt. Fur anDasen Fall werDen Die kleinen Portionen brendi oDas des Kognaks herankommen.

Wenn Sie im Begriff sind, ins Getrank Das Wasser zu erganzen, so muss man sie im Voraus und sehr orDentlich aufkochen, nach dem Rand gieen. Die Zutaten fur Das Getrank konnen Sie auf Das personliche Ermessen wahlen. Wenn Sie uber Die Zeit oDas Den Wunsch nicht verfugen, so konnen Sie Die fertigen Mischungen Das Wurzigkeiten ausnutzen.

Das Gluhwein wird in Den durchsichtigen hohen Glasern mit dem Griff oDas Die keramischen Tassen gereicht.