All posts in Rubine

Die Gehirne auf Die ganze Spule!

Categories: Rubine
Kommentare deaktiviert für Die Gehirne auf Die ganze Spule!
Ich wei genau, was ich es wei, aber warum hat ich dann alles vergessen, – wurde bei mir im Kopf unter Das Fixierung des Bosses gedreht. Und je finsterer sah er mich, desto es mehrere kluge Gedanken gibt es blieb in meiner vergantlich golowuschke ubrig. Und spater sind plotzlich, unerwartet, aus Die Informationen nirgendwoher gegangen, und ich habe dem Boss Die Antworten auf alle es interessierenDen Fragen gegeben und sogar hat sich an jenen erinnert, was schon immer nicht wusste. Und ich habe Also, nachgedacht, ich kann, wenn ich wollen werde, Die Gehirne auf Die ganze Spule zu verwenDen!

Die Kenner behaupten, Dass Die gewohnlichen Menschen, solche, wie wir mit Ihnen, Das Gehirn Das Prozente auf 10 %, tupowatyje von Das Geburt Die Individuen – des Prozentes auf 3 verwenDen, und beim Genie Das Gehirn auf 18 % arbeitet. Die Naturlich Dieser Zahlen sehr ungefahr, niemandem gelang es noch nicht, Das menschliche Gehirn so gut zu stuDieren, um absolut uberzeugt in Den Prognosen zu sein.

Was ist Gehirn

Das Gehirn – befindet sich im Kopf, es wir ist ganz genau gewusst; Das Gehirn ist Das graue Stoff, Die wir Denken, und noch darf man ohne Gehirn nicht (leben es kann man ohne Gehirne leben, Dass einige gern und machen).

Wenn streng auf wissenschaftliche Weise zu urteilen, so stellt Das Gehirn Den Stoff Das grauen und weien Farbe, Das aus Den Nervenzellen und Das nervosen Fasern besteht dar. Das Kafig des Gehirns heit Das Neuron, gerade ubergibt sie und Die nervosen Impulse vom Gehirn unserem ganzen Organismus. Die Gelehrten behaupten, Dass sich im Gehirn des Menschen von 5 bis zu 20 MilliarDen solcher Kafige befindet (ich furchte sogar, wie zu vermuten sie sie berucksichtigt haben).

Es ist auch allgemeinbekannt, Dass verschieDene Abteilungen des Gehirns fur Die Funktionen des Organismus antworten: fur Die motorische Aktivitat, Das Denken und Die Handlungen; fur Das Gehor und Die Rede; fur Die Koordination Das Bewegung, Die Sehkraft und Den Geschmack; fur Den Traum und Das Wachen. Diese Liste kann man bis ins Unendliche fortsetzen. Die selben Gelehrten behaupten, Dass im Gehirn, und, wenn genauer, in seinen groen Halbkugeln zu sein, Die Neuronen gelegen sind, Die fur unsere Gedanken, des Gefuhles und des Wunsches antworten. Und ich war uberzeugt, Dass sich Die Gefuhle in Das Seele bilDen…

Das Gehirn und Die Seele

Wirklich, wenn uns schlecht ist, wir sagen es tut Die Seele weh… Erwurge niemand und niemals sah, aber, Dass sie ist, wei jeDen. Und allem ist es bekannt, Dass Die herzlichen LeiDen als ein beliebiger physischer Schmerz starker ist. Von Den herzlichen Qualen gibt es keine schmerzstillende Praparate, Die Seele darf man nicht fur Die Zeit oDas betrugen einschlafern. Es gerade sie, kann sich Die Seele, so freuen was dem Menschen scheint, Dass er im Himmel schwebt, es uber sie sagen wir, Dass sie in Die Fersen weggeht, wenn uns sehr furchtbar ist. Aber wenn immerhin erwurgend ist, so umgeht sie sich wie mit unserem Gehirn Die glaubwurdige, wissenschaftlich bewiesene Antwort auf Diese Frage existiert nicht, aber dafur es gibt Die Annahmen, Dass, wenn Das Gehirn und Die Seele Die allgemeine Sprache finDen, sich beim Menschen Die Innenwelt entwickelt. Und wenn Das Gehirn und Die Seele streiten, es entsteht Das Wahnsinn.

Was ist Wahnsinn

Wie bekannt, jeDas geniale Mensch ist auf eigene Art wahnsinnig, aber nicht sind alle wahnsinnigen Menschen genial. Die Fachkrafte behaupten, Dass Das Wahnsinn eine herzliche Krankheit, wahrend Das Wahnsinn eine psychische Verwirrung (d.h. Die Storung in Das Arbeit einer bestimmten Abteilung des Gehirns ist ist). AnDaserseits, Das deutliche Rand zwischen dem Wahnsinn und dem Wahnsinn existiert nicht, auch als Die Fachkrafte ein von anDasem unterscheiDen, uns, Den Dilettanten, steht nur bevor, zu erraten.

Bis jetzt gelang noch niemandem ausfuhrlich, sich dem zurechtzufinDen, warum werDen Die physisch gesunDen Menschen (ohne mechanische Beschadigungen des Gehirns) zu irgendwelchem Moment verruckt. Wenn nur zu vermuten, was zu Diesem Moment ihres Lebens, Das Gehirn und Die Seele zum Kompromiss nicht kommen konnten



Die murlyka-Sphinx. Die Katzen ohne Klamotten

Categories: Rubine
Kommentare deaktiviert für Die murlyka-Sphinx. Die Katzen ohne Klamotten
Zu Den Katzen kann man sich verschieDen verhalten. Man kann mogen, Die Hauser ein oDas mehrere flaumig murlyk haltend, kann man nicht mogen, sich raszarapannyje an Die Tapeten und Den unangenehmen Geruch in Das Wohnung Das Nachbarin oben erinnernd, oDas, gar kaltzubleiben.

Aber es existieren Die Katzen, in Bezug auf Die Die Gleichgultigkeit unmoglich ist. Man kann sich fur Die ungewohnliche Art und Die Feinheit des Tieres begeistern oDas, auszurufen: Fu, welchen Furchtbaren!, aber vorbeizugehen, Die Aufmerksamkeit nicht gewandt, ist es verboten. Im ubrigen, in Den Straen spazieren solche Katzchen nicht, und wenige hielten Das ahnliche Wesen fest. Es handelt sich uber besscherstnych Die Katzen.

Als so sind Die nackten Katzen, sie Die Sphinxe merkwurdig Naturlich, gerade von Das Abwesenheit Das Wolle. Je nach Das Art und Das Herkunft, Die Haardecke bei Den Katzen kann wie vollstandig fehlen, als auch ist teilweise. Es gibt Die Individuen, Die nackten, aufkommen und es ist sich ausziehend allmahlich. Die Haut ein durch Befuhlen gummi-, anDaser, mit Den unmerklichen nach Augenma WollfaDen, erinnert Den Pfirsich, und dritter, obwohl sie von Den nackten Eltern geschehen sind, haben eine kurze, harte und verwirbelte Wolle.

Wenn Die Katze auf Den Arm nicht erschrocken zu werDen und zu nehmen, wird sie vom ganzen heissen Korper gedruckt werDen und ist es samurtschit obligatorisch – wird sich auch dann Das Eindruck von Das Sphinx noch einmal anDasn. Die Katzen ohne schubki sehen ruhrend aus und schutzlos – kann sein, gerade deshalb werDen sie immer mehr und popularer in vielen LanDasn Das Welt

Im Begriff seiend, Die Katze ohne Wolle zu fuhren, man muss Die BesonDasheiten ihres Inhalts berucksichtigen.

Vor allem, Den Sphinxen ist es immer kalt. Um erwarmt zu werDen, wahlen Die Katzen Die warmsten Stellen in Das Wohnung – neben Das Batterie, auf dem in Die Sonne uberfluteten Fensterbrett, unter Das Tischlampe. Sie schlafen meistens unter Das Decke neben Den Wirten. Die Sphinxe – Die zartlichen und Handkatzen, Die Die meiste Zeit an Den Knien Das Besitzer durchfuhren. Das Grund hier nicht nur in Das unendlichen Liebe, und auch darin, was neben dem Wirt warmer sind.

Fur Die Beheizung golyschi verbrauchen viel Energie und streben es, Das Essen zu erganzen, und deshalb sind sie fertig, standig essen. Im Essen sind oft undeutlich, essen fast allen – Die Hauptsache, es ist mehr. Deshalb Das Sphinxe futtern es muss, Die Normen streng beachtend und darauf folgend, Dass Die Ration ausgeglichen ist. AnDass wird Das Katzchen schnell dick werDen, Dass auf ihrem Aueren in erster Linie gesagt werDen wird (Die Sphinx hat keine Wolle, Die Die uberflussigen Gramme) verbirgt, und dann und auf Das Gesundheit.

Im Sommer werDen Die nackten Katzen ebenso, wie auch Die Menschen, braun. Wenn es auf dem Korper Die Zeichnung gibt, so wird er, kontrastreicher fur Den Sommer heller sein. Aber gleichzeitig kann Die zarte Haut Das Katzen verbrennen, deshalb, Das Tier aufs Land angefahren, muss man auf Die Zeit des Aufenthaltes des Tieres in Das Sonne zuerst streng folgen. Auf solnzepeke liegend, schwitzen Die Sphinxe, Den klebrigen braunlichen Stoff wahlend. Diese Katzen muss man regelmaig oDas abreiben von Den feuchten Servietten waschen, anDass wird Das Tier Den unangenehmen Geruch erwerben.