Siesta machen zu zweit. Unsere Menschen mit Pirenejew

Die Spanier sind Den Russen sehr ahnlich. Wahrscheinlich, Die Sache in Den tief ahnlichen Geschichten Das Volker, Die manchmal fast vollstandig ubereinstimmen. Das Tataro-mongolische Joch auf Rus, wie wir uns erinnern, ist vom Groen Stehen auf dem Fluss Den Aal in 1480 offiziell zu Ende gegangen. Die Reconquista (Die Befreiung Die Mauren) in Spanien – in 1492 vom Fallen des letzten Bollwerkes Das Araber – Die Stadt GranaDas. Bald wird Spanien ein Imperium, in dem Die Sonne nicht kommt. Und Russland – ein sechster Teil des Festlands.

Spanien hat Europa von Den Mauren gerettet. Russland – von Den Tataren. WeDas fur jenen, noch fur anDases haben wir Danke gehort. Und ist stark, ubrigens nehmen wir dafur Ubel. Die Spanier halten sich fur Die Erloser Europas. Wir auch. Ja so ist es eben.

Held des spanischen Epos Sid – Das gewitzigte besonnene und gromutige Bartige – ist unserem Ilja Muromza, als auf franzosischen rasenDen Rolanda oDas deutsch Nibelungow, vollig peredrawschichsja wegen des Schatzes viel mehr ahnlich.

Spanien – Das anerkannte Fuhrer Das weltweiten Literatur. Das popularste Meisterwerk aller Zeiten und Das Volker – Don Quichote. Die Parallele Palme des Vorranges halt Dostojewski hartnackig. Und auf keine Weise Shakespeare und nicht Rouling.

Wenn sich jemand aus Den Groen in Spanien verliebte, verliebte er sich und in Russland hier. Und umgekehrt. Es ist sich genugend des Hemingways zu erinnern.

Das spanische nationale Charakter ebenso ist von Den Mythen, wie auch Das Russe dicht umgeben. Wobei oft Die AuslanDas Die Schlussfolgerungen uber nazmentalnosti nach Das kunstlerischen Literatur machen. Also, Don Quichote – Das typische Spanier. Eben vergessen, Dass es nebenan Santscho Pansa gibt. Im Prinzip Das Spanier – Die Hybride Kichota und Pansy. Die Dialektik. In-jan und ganz solches …

Genauso und mit uns. Wer solcher Das typische Russe Oblomow, Manilow, Den Idioten, von Tschechow Das Wurmer, gestorben davon, Dass tschichnul auf Die Glatze dem Vorgesetzten, homo sovetiens usw. u.a. Und uber irgendwelchen lecksicheren flinken Trkina – des Wortes. In-jan, Myschkin-Trkin und ganz solches

Weiter … Spanien – Das multinationale Land. Die Basken, Die Katalanen, Die Galicier ist Sie nicht Die Kastilier usw. Im Prinzip, im Unterschied zu anDasen europaischen LanDasn, Spanien ist Das eine bluhende Komplexitat, uber Die so gern hatten, Die russischen Philosophen zu sagen. Wie auch Russland.

Einige mochten Russland und haben gern, als Das Gefangnis Das Volker zu nennen. Gut, Das Gefangnis so Das Gefangnis. Aber wenn Russland – Das Gefangnis, so ist Europa, wie ein Philosoph erfolgreich abgefasst hat, Das Friedhof Das Volker., Weil Das Volker jetzt in Europa in etwas Dutzende Male weniger lebt, als 1000 ruckwarts lebte: sie schnitten einfach durch. Aber es nicht uber Spanien. Die Spanier – ungeachtet angeblich blutgierig korridu – sehr sind eben sehr gut und duldsam. In jeDas Beziehung, in national auch.

Das zwanzigste JahrhunDast ist bei ihnen im Schatten Franco (1939-1975) gegangen. Bei uns zu Dieser Zeit – Die Blute des sowjetischen Systems. Und wir haben uns, und Die Spanier mit Das Vergangenheit verabschiedet – lachend. Auf Rat des Klassikers. Und gleichzeitig von ihm sich (von Das Vergangenheit) nicht lossagend.

Alt frankskije Die LieDas uber Die Hauptsache – Das Leitmotiv des moDasnen spanischen Lebens. Jemand – fur, jemanDen – gegen, aber insgesamt – in-jan und ganz solches … Die Dialektik …, weil Die Spanier, wie Das Volk, vieles Den verlegenDen, wissenDen Glanz und Das Elend, Die Aufschwunge und Die Fallen, Das reale Leben sehr lieben.