Feurig sirtaki. Die Griechischkuche

Wenn ich ein Ol … hatte
Damit es vorzubereiten, wird uns 1 kg des Meerbarsches oDas irgendwelchen anDasen Meerfisches, 2 Art. des Loffels des Mehls, 2 Art. des Loffels Das Margarine, 6 Art. Das Loffel Das Sahne, 2 Tomaten (oDas 2-3 Art. des Loffels des Tomatenpurees), 1 Zwiebel, 1/2 dolki des Knoblauchs, 5-6 Erbsen des schwarzen Pfeffers, 1 Bundel verschieDenen Krauts, 1 Lorbeerblatt, Das Salz, Den Pfeffer benotigt.

Den Fisch zu reinigen, Den Kopf zu entfernen, Die Haut, Den Ruckgrat und in Die Teile zu teilen. In 1,5 l des Wassers, Die Kopfe, Die Haut und Die Knochen abzukochen, Die Zwiebel, goroschki des Pfeffers und Das Lorbeerblatt erganzt. Ungefahr 30 Minuten Die Bekommene Bruhe zu kochen, durchzusieben, in ihn vorbereitet porzionnyje Die Stucke des Fisches und kipjatit auf dem schwachen Feuer bis zur Bereitschaft anzulegen. Auf Das Pfanne Die Margarine anzuheizen, Das Mehl hineinzuschutten und, ein wenig Bruhe einzugieen. In Die Bruhe Die bekommene Auftankung auszugieen, nach ihm Die Tomaten zu werfen, Den zerstoenen Knoblauch und Die Sahne zu erganzen, vom Salz und dem Pfeffer zu wurzen. Dann in Die fertige Bruhe, Die fruher abgekochten Stucke des Fisches zu legen, Das Suppe noch einmal zu gestatten, aufzukochen, und, vom Feuer abgenommen, ihm 5 Minuten zu gestatten, bestanDen zu werDen, Den Deckel dicht bedeckt. Zum Tisch mit dem Weibrot zu reichen.

Aus Das Geschichte ist es bekannt, Dass Die Spartaner buchstablich auf allem einsparten. Und geschahen, Dass aus Lakonii, sparten sogar auf Den Wortern ein. Dafur, wer nicht wei — gerade ist es nach dem Licht von hier aus gegangen, Das Ausdruck Das Lakonische zu spazieren. Naturlich, lakonisch lakonzy sparten und auf dem Essen ein. In Dieser Hinsicht existieren viel LegenDen.

Ich werde Sie mit einem von ihnen bekannt machen. Ein wanDasnDas Spartaner, Das ZugewanDaster aus Lakonii, hat auf dem Markt klein rybschku gekauft und hat Die Hauswirtin gebeten, bei Das er, ihrer ubernachtet hat vorzubereiten. Die Hauswirtin hat nicht abgesagt, aber hat sich, wie Die gegenwartige Frau entschieDen, einzusparen und hat vom Mieter Das Ol, Das Mehl und Den Essig geforDast. Worauf lakonez hat ihr lakonisch wiDassprochen: Wenn ich ein Ol, Das Mehl und Den Essig hatte, wurde ich Den Fisch nicht kaufen.

Es bereitet sich auf folgende Weise vor. Es ubernehmen 500 g des Fischfilets, 250 g Das frischen Gurken, 250 g Das Tomaten, 2-3 Hulsen des suen Pfeffers, 1 Zwiebel, 1 dolka des Knoblauchs, 2 Art. des Loffels des gehackten Krauts, 2 Art. des Loffels des Zitronensaftes, 2 Art. des Loffels des Pflanzenoles, 1 Glas des Weiweins, Das Salz, Den Pfeffer.

Das Filet des Fisches sbrysnut vom Zitronensaft und zu salzen. Auf Die Pfanne einen Suppenloffel des Ols auszugieen und, darin zu braten ist naresannyj Die Zwiebel und Das Knoblauch klein, dann, Den Fisch zu legen, vom Wein zu begieen und, mit dem Kraut zu bestreuen. 10-15 Minuten unter dem Deckel zu loschen. Von Den feinen Ringeln Die Hulsen des suen Pfeffers und obscharit im bleibenDen Pflanzenol zu schneiDen. Durch 10 Minuten, gereinigt und naresannyje Die Gurken zu erganzen, und noch durch 5 Minuten — Die Halfte Das Tomaten. Vom Salz und dem Pfeffer zu wurzen. Wenn alles Gemuse fertig sein wird, sie auf Den Fisch auszustellen und, allen zusammen noch 5 Minuten unter dem Deckel auf dem schwachen Feuer zu loschen. Die Abgabe in Das heissen Art mit dem Weibrot oDas Den Kartoffeln.