Die WunDasmadchen. Die russische Revolution im Tennis

Diese Frage beunruhigte nicht nur des beruhmten Schriftstellers und des Philosophen in Die letzten Jahre. Mit ihm protzten auch Die Kenner Dieser Sportart, und Die Menschen, Die vom Tennis ziemlich fern sind. Die schonen Madchen mit Den russischen Namen und Den Tennisschlagern in Den HanDen, es scheint, ist plenili Die Welt ganz. Sie sind schon seit langem von Den Tennisplatzen auf Die Seiten Das Zeitschriften, auf Die Bildschirme des Fernsehens und werbe- bilbordy herausgekommen.

Pyschnogrudaja Pamela Das AnDassons, feine Julia Roberts, und hinterher haben sich und schicksalhafte Angelina Jolie in Den Rucktritt begeben. Die Madchen mit Den festen Beinen in Den Tennispantoffeln, mit Minimum Das Frisur und des Make-Ups haben aus verdrangt es ist Das besorgten Verstande Das Besitzerinnen Das prachtigen Busten und Das Lippen sexuell. Wohl, Die Verstande haben Die richtige Auswahl gemacht.

Russischer Barbi

Anna Kurnikowa – Die erste russische Tennisspielerin, Dasen Name Die weltweite Beruhmtheit erworben hat. Was merkwurdig ist, es kam ganz und gar nicht dank Den grossen Siegen vor: Die grote Errungenschaft Anna war Das Viertelfinale einen Das Turniere des Groen Helmes. Aber krugloschtschkaja war Das Madchen mit Das dicken hellen-dunkelblonDen Sense so bezaubernd, Dass ihr hier Den Spitznamen russische Barbi gegeben haben, und spater fingen und gar an, auf vertraute Weise – Kurni zu nennen.

Anna und jetzt wird fur Die Zeitschriften viel abgenommen und fuhrt Das aktive Weltleben. Eine Zeit Kurni war skandalsuchtig ist durch Die unendlichen Verlobungen und Die Bruche fast mit allen popularen Mannern Russlands, Europas und Amerikas, aber jetzt ostepenilas bekannt. Ihr Roman mit Enrike Iglesias dauert etwas Jahre; ein schones Paar befindet sich im Zentrum Das Aufmerksamkeit Das Journalisten und Das Liebhaber pospletnitschat uber Die Beruhmtheiten standig, Die Boulevardzeitungen setzen uber als ob schon Das eingeplanten Hochzeit … regelmaig in Kenntnis

Wikimedia Foundation

Uber Das Tennis Anna Kurnikowoj ist es jetzt schon schwierig, zu sagen. Aber wenn auch sie keine groe Sportlerin wurde, dafur gerade wurde sie Das erste Stern des erfolgreichen PR-Projektes unter dem Titel Russische Schone-Sportlerin.

Das schreiende Aschenputtel

Wegen des lauten Verhaltens auf dem Tennisplatz und dem attraktiven Aueren haben Die Fachkrafte und Die Fans Maria Scharapowa Das schreiende Aschenputtel benannt. Erstens verglichen sie mit Anna Kurnikowoj oft, aber nach Das ziemlich kurzen Zeit aller haben sich uberzeugt: Kurnikowoj und im Traum konnte priwidetsja jener Erfolg nicht, Das Scharapowa begleitet. Sie und wirklich wie Das gegenwartige Aschenputtel: auf ihren Anteil sind nicht wenig Tests ausgefallen, sonDasn auch ohne marchenhaftes Gluck in ihrem Schicksal ist es nicht umgegangen.

Das russische Aschenputtel ist im kleinen sibirischen Stadtchen Njagan geboren worDen, wohin ihre Eltern aus Gomel gefahren sind, sich von Den Folgen Das Tschernobylkatastrophe rettend. Hat begonnen, sich mit dem Tennis in 4,5 Jahre zu beschaftigen. Die neugierige Tatsache: Das Vater Mascha, Das im Marchen uber Das Aschenputtel Die Rolle Das Fee-Zauberin abgefuhrt ist, war mit dem Vater anDasen russischen Tennismeisters – Jewgenija Kafelnikow befreundet, und gerade Jewgenij hat Mascha Den Tennisspitzenspieler geschenkt.