Die Neujahrstafel. Das Menu des Planeten Die Erde

Was ist Neujahrstisch

In Russland ist es Das Salat oliwje, Das Hering nach Den Pelz, Die solenja-MarinaDen, saliwnoje aus dem Fisch … Im ubrigen, Die haufigen Gaste auf dem einheimischen festlichen Tisch – Die Gans oDas Die Ente, gefullt von Den Apfeln, oDas Das gebratene Ferkel. Ein obligatorisches Attribut ist auch Das Sekt. In Diesen Tagen besiegt es popularst in Russland Das Getrank — Den Wodka. Ubrigens ist Das Sekt Neujahrsgetrank in vielen LanDasn.

In Frankreich, in Das Heimat des bemerkenswerten Getrankes, – in erster Linie. Betreffs des Hauptneujahrsmenus, zu ihm kann Die Suppe mit dem Salbei und dem Knoblauch, Das Spinat oDas Das Dorsch, Das Olive, Das gebratene Fisch, Das Blumenkohl, Das Schnecke, Die beruhmte Pastete aus Das Ganseleber, Die Erbse, Die Bohne, Die Linse, Die Nusse, Die Maronen, des FlaDens auf Das Milch gehoren…

Unter Den zentralen Platten erscheinen Die gebratenen Ganse oDas Die Truthenne (in Das Regel, mit Das Preiselbeere) oDas Das uberbackene Schweinekopf oft. In Die Neujahrspirogge hier uberbacken Das Bohnenkernchen: wird, wem es zufallen, bekommt Den Titel Den Bohnenkonig, und in Die festliche Nacht erfullen alle seine Befehle. Vom festlichen Hauptnachtisch ist Das Weihnachtenholzscheit — Die Torte mit Den SukkaDen, Die roten Beeren, Den Rosinen und Den Schokolade…

In Grobritannien Das traditionelle Neujahrsgetrank wird Das Punsch angenommen, Das funf Komponenten aufnimmt: Das Wein, Den Wodka oDas Den Rum, Den Tee, Den Zucker und Den Zitronensaft. Zu Diesem Getrank geht Den wunDasbaren Weihnachtenpudding gut. Und, naturlich, ist Das Erscheinen auf dem Tisch Das gebratenen Truthenne obligatorisch. Ubrigens hat England erste Die Mode auf Diesen Vogel zu Weihnachten aufgebracht.

In Den USA eine zentrale Weihnachtenplatte ist Die Truthenne. Freilich, reichen im Unterschied zu England, sie nicht mit dem Gemuse, und mit Den Kartoffeln fri.

In Deutschland Die Truthenne auch reichen zum Weihnachtentisch oft. Aber in Wirklichkeit gibt es in Diesem Land zwei obligatorische Komponenten des festlichen Tisches – figur- blatter- oDas sdobnoje Das sue Geback und marzipanowyje Die Bonbons.

Ubrigens uber Die Weintraube. Er Das obligatorische Satellit des Neujahrsgelages und in solchen LanDasn, wie Kuba, Spanien und Portugal. Wobei in Diesen LanDasn Die besonDase Tradition existiert. Anwesend essen nach einer Weinbeere mit jedem Das Schlage Das StunDen auf, und Denken sich Die Wunsche. 12 Weinbeeren — 12 Wunsche.

In Japan trifft Das Neujahrstisch von Das deutlichen Symbolik: Das Meerkohl bezeichnet Die Freude, Die gebratenen Maronen — Das Erfolg in Den Schaffen, Die Erbse und Die Bohnen – Die Gesundheit, Das gekochte Fisch — Die Ruhe und Die Munterkeit des Geistes, und Das Kaviar des Herings — Die gluckliche Familie.

In China nicht weniger als deutliche Symbolik. Die Platten aus dem ganzen Fisch demonstrieren Den Uberfluss, aus dem Huhn und Das Meerwasserpflanzen – Das Bluhen, Die Krabben symbolisieren Die Freude und Das Gluck, Die Maronen — Das Gewinn, und Die Austern versprechen Den groen Erfolg. Es kochen Die Chinesen und Den Brei acht Reichtumer. Sie heit laba und besteht ihrer allerlei Graser, Das Samen, Das Nusse und Das Bohnen, Die gleichzeitig kochen.

Und noch Die Chinesen meinen, Dass keine Platte auf dem festlichen Tisch, auer dem Reis, Das weien Farbe sein soll. Ist und noch eine festliche Tradition: man soll alle Platten kosten, was sich auf dem Tisch stehen, – anDass wird Das nachste Jahr Das Gluck nicht bringen.