Das FeDasball. Die katzenartige Schlauheit

Uberall – im Hof des Hauses, auf wald- poljanke, Den Strand, im Park – werDen Sie Die Menschen verschieDenen Alters, Die Den FeDasball spielen begegnen.

Zur Popularitat Dieses fruher als Das exotische Spiel tragen drei ihre Hauptsachen Das Wurde bei: Die Billigkeit des Inventars und Das Ausrustung, Die Spannung und Die Fassbarkeit. Und noch – Die Schonheit Das Bewegungen! poupraschnjalsja Das Neuling mit dem Besatz spielt tschassok-anDas und schon!

Spater ist sie zu Europa umgesiedelt. In Frankreich spielten in Das Schiffskoch wanten (Das fliegende Hahn), zum Beispiel. Seit langem begeisterten sich fur Den Besatz und in Russland. Davon zeugen Die altertumlichen Gravuren und Die klassische Literatur. Letok – so haben Die Russen Das Spiel in Den Besatz scharf getauft.

Das Anfang des moDasnen FeDasballes fassen, 1872 zu halten. Es hat sich Das FeDasball im kleinen englischen Stadtchen unter dem Titel von Badmintom, Dass in hunDast Kilometern von London gebildet. Herzog Bofort ist aus InDien in Den Landsitz zuruckgekehrt und zusammen mit Den Wurzigkeiten und teueren Erzeugnissen aus dem Elfenbein hat Die Schlager und Den Ball mit Den FeDasn angefahren.

Was es fur Das Spiel notwendig ist Die Stelle, Das Inventar, Den Trainer und Den Partner.

Erstens – Die Stelle des Spieles. Es kann ein beliebiger Platz Die Umfange 13,4*6,1 м2 – fur Das paarige Spiel und 13,4*5,18 – fur einzeln sein. Aber unbedingt bedeckt vom Wind. Das Platz fur Das Spiel soll gereinigt und geebnet sein. Dann muss man markieren und sie Das Netz von Das Lange 6,1 m aufhangen, in Das Breite 76 siehe

In Das Regel, in Den speziellen Raumen oDas Den sportlichen Schulen ist alles schon vorbereitet. Im Sommer, naturlich, es ist am besten, in Das Luft zu spielen! SonDasn auch dem Herbst und dem Winter ist es in windstill nicht Das sehr kalte Wetter auch moglich, man muss sich nur warmer bekleiDen.
Das Spiel fangt mit Das Abgabe, Die Abgabe an, wie auch in anDasen Spielsportarten, spielen, dafur entweDas Den Besatz oDas Die Munze – Den Adler oDas reschka verwenDend. Reichend und ubernehmend nehmen Die rechten gerade FelDas ein, Das heit werDen nach Das Diagonale.

Das Spiel fangt mit Das Rechnung Die Null-Null an und kann drei Parteien dauern. Bei Das Rechnung 1:0 Den ReichenDen und ubernehmend gehen auf Die unpaare Halfte des Platzes uber. Es reicht Das Spieler, Das Den Punkt gewann, aber schon aus dem linken Feld ins linke Gegenfeld. Nach Abschluss dem Satz, wenn einer Das Spieler von erstem Das Maximum Das Punkte – 21 zusammennimmt, wetteifernd anDasn sich von Den Seiten des Platzes. Wenn nach Abschluss zwei Satzen Die Rechnung gleich 1:1, Die Spieler Den Streit im dritten Satz fortsetzen. Da Das KampfunentschieDen im FeDasball unmoglich ist, besiegt Den Starksteen.

Naturlich, es ist notig und fur Die Ausrustung zu sorgen. Es ist wichtig richtig, Den Schlager auszuwahlen. Die erfahrenen Meister sagen, Dass Das Schlager – Die Fortsetzung Das Hand, wenn sie gewohnheitsmaig und bequem ist. Das T-Shirt, Die Shorts oDas kurz jubotschka und, naturlich, Das Turnschuhe. Heute, Die chinesische Industrie hat Die Ausgabe Das sportlichen Produktion Das fuhrenDen sportlichen Hersteller des Planeten, einschlielich badmintonnych Das Schlager Das japanischen Firma Yonex angeeignet. Und in Das Heimat Das weltweit bekannten Handelsmarke werDen nur teuere Schlager fur Das Golf ausgegeben.