Auf drei Walen. Die wunDasbare Familie

Ihnen scheint es nicht, was es unter Den festen Ehen glucklich wenig ist Und warum gibt es keine Bucher und Die Artikel uber Die glucklichen Familien fast Solcher Eindruck, Dass nach Das bekannten Phrase L.N. Tolstojs haben sich Die Schriftsteller und Die Journalisten von Das glucklichen Familie abgewendet. Moglich, es klart sich nicht nur Das Gleichheit, Das einfachen Einfachheit des Geheimnisses aller glucklichen Familien, sonDasn auch Das Nachgiebigkeit, Das Kurzlebigkeit Das Existenz des familiaren Gluckes.
Unumstosslich, alle Familien erleben Die Augenblicke oDas Die Jahre des Gluckes. In allen Familien von Den Zeiten geschehen Die Streite, Die Eheleute erproben Die Krankungen, Bitternis Das Enttauschungen und Den Schmerz Das Verluste. Die tagliche alltagliche Existenz pruft auf Die Haltbarkeit eine beliebige Familie. Aber aus irgendeinem Grunde geschieht so, Dass sich Die gluckliche Familie von Das ungewohnlich bruchigen Bildung zeigt.

Die Grunde des Bankrotts

Wirklich, Die fremde Familie – Das Dunkel. Mehrmals stot du mit Das Erscheinung, wenn zusammen, wie sagen: auen ist alles nett, und innen verfaulte. Aber, moglich, bei Ihnen, wie auch bei mir, im Blickfeld befanDen sich Die Menschen, Dasen Beziehungen sich sehr gut bildeten. Und Ihnen schien es nicht einfach, und Sie waren in alle Feinheiten ihrer gemeinsamen Existenz gewidmet.

Ringsumher begeisterten sich: Bei ihnen Die wunDasbare Familie! Es leben Die Menschen! Auf ihnen ljubo-teuer zu schauen!. Und Sie wussten genau, Dass so es und ist. Ihre Freundin oDas Die Verwandte gestand nicht selten ein: Ich so bin glucklich! – und Sie, in ihrem Haus bin, gerieten in Die Atmosphare Das gegenwartigen Liebe und des vollen gegenseitigen Verstandnisses. Und plotzlich sturzte in einen Tag, Die Stunde oDas sogar Die Sekunde Das alles fur immer ein.

Manchmal findet solchen zerstorenDen Sto Das furchtbare Kummer statt. Es ist Jahre ruckwarts bei einem meiner Kollegen viel es ist Das funfjahrige Sohn umgekommen. Sie hat Den Verstand verloren. Das mogende Mann versucht in allen moglichen Weisen, sie zum gesunDen Leben zuruckzugeben. Das Gluck hat Dieses Haus verlassen.

Aber nicht nur Die TragoDie, Die unheilbare Krankheit oDas Die verDasbliche Vorliebe zum Trank zerstoren Die einst glucklichen Familien. In Das Regel, Das Gluck kommt wegen des Verrates um.

Das Fundament Das glucklichen Familie

Die Haltbarkeit einer beliebigen Konstruktion hangt von Das Zuverlassigkeit des Materials ab, aus dem Das Fundament gelegt wird.

Die Liebe – Das am meisten schone und vollwertige Gefuhl, Das Das Mensch erproben kann. Die Liebe gestattet Die grenzenlosen Moglichkeiten, um Die Befriedigung voneinanDas zu bekommen. Die Liebe garantiert uns Die starkesten Emotionen. Freilich, es welche – nicht bekannt ist. Die Liebe ist ein Gefuhl. Und Die Gefuhle sind egoistisch und veranDaslich. Die Liebe kann nicht gemessen sein. Die Liebe – Die Materie fein, sie findet stark und schwach, ewig und kurz, froh und unglucklich statt…